Regeln Nfl

Veröffentlicht
Review of: Regeln Nfl

Reviewed by:
Rating:
5
On 03.07.2020
Last modified:03.07.2020

Summary:

Sonst ist es 2020 einfach unmГglich neue Spieler von sich zu Гberzeugen.

Regeln Nfl

Keine Regeln, sondern freiwillige Vereinbarungen sind die Rules of Conduct genannten Verhaltensregeln für Spieler und Trainer. Beim American Football werden. amfoo erklärt American Football Regeln, die Unterschiede zwischen NFL und GFL Regeln, Spielzügen Schiedsrichterzeichen, Taktik und Rückennummern. Die Regeln beim Football sind umfangreich und wirken eher wie ein Regel-​Dschungel, wenn Sie das Spiel das erste Mal im TV sehen.

American Football

Die Regeln beim Football sind umfangreich und wirken eher wie ein Regel-​Dschungel, wenn Sie das Spiel das erste Mal im TV sehen. Die Angaben der Strafen in den hier aufgeführten Football Regeln richten sich nach den Regelwerken von NFL und College Football. Regeln für die Offense. Football Regeln – wie funktioniert die NFL? Die National Football League: Wir geben dir einen Einblick in die US-amerikanische Profiliga und erklären kurz und​.

Regeln Nfl NFL-Grundlagen Video

Der Super Bowl 2018: Die Grundregeln des American Football

Das ist der Bereich, in dem sich die Mannschaften aufhalten. Direkt an der Seitenlinie sitzen die Spieler auf den Mannschaftsbänken.

Wie wir bei den Spielen beobachten können, haben diese unmittelbaren Kontakt zum Spielfeld. Was die Spannung und die Brisanz noch einmal erhöht.

Dennoch darf kein Spieler während der Spielzüge die Teamzonen verlassen, andernfalls kommt es zur Penalty. Selbstverständlich gelten diese Vorgaben auch für das Trainerteam und den Trainerstab.

Stück für Stück wird deutlich, welch komplexe Strategien, Regeln und Taktiken hinter jedem einzelnen Football Spiel stecken.

Wenn ihr euch nur über eine gewisse Zeit mit diesem Spiel beschäftigt, werdet ihr schnell die wichtigsten Basics verstehen. Es besteht aus vier gleichförmigen Stücken, die je nach Qualität des Balls entweder aus Leder, Gummi oder einfachem Kunststoff bestehen.

Am teuersten sind Footballs aus echtem Leder. Amateure greifen hinzugegen zu Gummi oder Kunststoff, da diese Materialien deutlich günstiger sind.

Besondere Flugeigenschaften bekommt der Ball dadurch nicht: Es handelt sich lediglich um Bestimmungen der unterschiedlichen Organisationen. Der Ball selbst muss übrigens zwingend vom Hersteller Wilson kommen.

Nicht etwa, weil andere Unternehmen nicht dazu in der Lage wären, einen Football herzustellen — sondern ganz einfach, weil es das offizielle Regelbuch der NFL so vorschreibt.

Zerstörte Bälle kommen bei einer Sportart wie dem American Football schon einmal vor, sodass für genügend Ersatz gesorgt sein muss.

Die Eiform hat übrigens einfach praktische Gründe: Einen kreisrunden Ball könnten Sie entweder gar nicht oder wesentlich schwerer in den Händen halten.

Wie in allen anderen Sportarten gibt es auch im American Football zahlreiche Fachbegriffe. Die wichtigsten finden Sie in den folgenden Absätzen.

Sollten Sie später Schwierigkeiten haben, einen bestimmten Begriff zu verstehen, können Sie noch einmal an diese Stelle zurückkehren.

Alle Fachbegriffe, die wir in diesem Regelwerk verwenden, finden Sie auch in dieser Definitionsliste. Sie ist alphabetisch sortiert, um Ihnen den Überblick zu erleichtern.

Dies stellt einen Auszug aus den zahlreichen Fachbegriffen im American Football dar. Tauchen Sie tiefer in die Materie ein, werden Sie zahlreiche zusätzliche Begriffe kennenlernen.

Die Grundzüge vermittelt Ihnen unsere Übersicht jedoch aus. Kennen Sie diese Begriffe auswendig, werden Sie auch kein Problem damit haben, ein typisches Football-Match zwischen zwei professionellen Mannschaften zu verfolgen.

Beim American Football ist das Spiel in vier Viertel unterteilt. Trotzdem werden Sie hin und wieder nur 12 Minuten lange Viertel zu sehen bekommen.

Diese etwas kürzere Dauer wird von Amateurmannschaften verwendet, die körperlich nicht in derselben Verfassung sind wie durchtrainierte Profispieler.

Wird das Spiel unterbrochen, pausiert der Schiedsrichter auch die Uhr. Am Ende ist ein Match zwischen zwei Mannschaften also nicht nur 60 Minuten lang.

Zur Spielzeit hinzu kommt noch einmal die Halbzeit nach den ersten beiden Vierteln, die bis zu 20 Minuten lang sein darf. Zwischen jedem Viertel kommt noch einmal eine Pause von 2 Minuten hinzu.

Die Spieluhr wird durch verschiedene Aktionen pausiert: Beispielsweise sorgt ein unvollständiger Pass für eine Pause wenn also der Ball nicht in korrekter Weise vom Receiver gefangen wird.

Dazu kommt die Vergabe von Strafpunkten aber nicht das Foul selbst! Die Regeln sind insgesamt aber weniger streng als etwa beim Basketball: Ist die Uhr abgelaufen, aber die Offense befindet sich noch immer mitten in einem Spielzug, wird dieser noch zu Ende gespielt.

Ebenfalls wichtig ist die Tatsache, dass nur 40 Sekunden Zeit bleiben, bis der nächste Spielzug nach Beenden des letzten Spielzugs ausgeführt wird.

Grundsätzlich besteht jedes Team aus elf Spielern, sodass durch Offense und Defense jederzeit 22 Spieler auf dem Spielfeld zu finden sind. Diese Körpermasse brauchen sie, um die heranstürmenden gegnerischen Spieler vom eigenen Quarterback fernzuhalten.

Für die Aufgabe als Receiver, die flink und schnell zur gegnerischen Endzone rennen sollen, wären sie nicht geeignet. Es ist somit kein Problem, jeweils das bestmögliche Team auf dem Platz zu haben, um anzugreifen oder defensiv zu agieren von Verletzungen abgesehen.

Die wichtigsten Spieler der Offense kennen Sie jetzt. Nehmen wir uns daher jetzt die etwas weniger komplizierte Defense vor:. Sie haben jetzt auch eine recht genaue Vorstellung der wichtigsten Positionen im defensiven Bereich des American Football!

Sehen wir uns als nächstes an, wie die Equipment eines professionellen Spielers aussehen muss. Amateurligen unterscheiden sich davon nicht deutlich, da eine komplette Ausrüstung natürlich in erster Linie dem Schutz der Spieler dient.

Verbotene Ausrüstungsgegenstände. Der American Football hat auch eine Handvoll nicht erlaubter Gegenstände zu bieten.

Dazu zählen beispielsweise scharfe, harte Objekte, die an der Uniform befestigt werden. Auch dürfen keine anderen als die genannten Bereiche Knie, Oberschenkel, Schultern von harten Gegenständen bedeckt sein.

Zerrissene Trikots sind ebenfalls tabu und glatte, klebrige oder glitschige Oberflächen führen ebenfalls zur Strafe. So soll vermieden werden, dass der Spielball im Eifer des Gefechts für die Spieler nicht oder nur schwer erkennbar ist.

Damit das passieren kann, muss zuerst ein Punktgewinn durch Safety siehe Kapital 12 erfolgen: Sobald der Punktgewinn vom Schiedsrichter anerkannt wurde, darf die unterlegene Mannschaft, gegen welche die Safety erzielt wurde, einen Free Kick ausführen.

Dieser beginnt immer von der eigenen Yard-Linie. Der Ball wird jetzt von einem Spieler des anderen Teams gefangen. Gelingt dieser Versuch nicht, dürfen auch das Team, das den Free Kick ausgeführt hat, den Ball zurückholen.

Damit das möglich ist, muss der Ball mindestens 10 Yards fliegen und entweder einmal auf dem Boden aufgekommen sein oder durch eine Berührung aber kein Fangen!

Eine neue Serie aus vier Downs gibt es immer dann, wenn einer der vier vorherigen Versuche erfolgreich war also mindestens 10 Yards überwunden wurden.

Der Snap Count kann von der Offense immer ein wenig variiert werden, um die Defense zu überraschen. Vor dem Snap wird üblicherweise vom Quarterback im Huddle bekanntgegeben, wie die Kadenz auszusehen hat.

Übrigens: Handtücher, die der Center an Hüfte oder Hintern trägt, dienen dem Quarterback dazu, den Fall zu fangen — denn trockene Hände greifen besser.

Passspielzüge sind recht komplex und folgen ebenfalls eigenen Regeln. Zu Beginn eines solchen Spielzugs versucht der Quarterback in der Regel, einem passberechtigten Spieler den Ball zuzuwerfen.

Das ist nur dann der Fall, wenn:. Der fangende Spieler nicht direkt an der Line of Scrimmage steht. Generell muss sich der werfende Spieler immer hinter der Line of Scrimmage aufhalten, ansonsten ist der Pass nicht gültig.

Ist der Pass geworfen, gibt es drei mögliche Ergebnisse:. Das dritte Szenario tritt ein, wenn der Ball entweder den Boden berührt oder Out of Bounds geworfen wird.

Ist der Pass auf diese Weise Incomplete, startet der nächste der insgesamt vier Versuche von der alten Position. Fängt ein Spieler den Ball, wird der nächste Spielzug dort fortgesetzt, wo der Spieler zu Fall gebracht wurde.

Eine Ausnahme besteht nur durch einen Lateralpass: Dieser entweder seitlich oder nach hinten gerichtete Pass darf so oft wie möglich gespielt werden.

Der Fumble kommt ebenfalls häufiger vor: Dieser Vorgang bezeichnet einen balltragenden Spieler, der den Ball entweder absichtlich oder versehentlich verliert.

In der Regel geschieht dies durch einen Tackle eines gegnerischen Spielers oder mindestens durch das Ziehen an balltragenden Arm. Dass ein Spieler einen Ball versehentlich verliert und sich damit praktisch selbst fumblet, kommt zwar vor, gleichzeitig ist dies aber eher selten und peinlich für den balltragenden Spieler.

Besonders wichtig beim Fumble ist die Tatsache, dass dies als Turnover gilt, wenn die gegnerische Mannschaft den Ball sichert.

Nach einem Fumble ist der Ball für beide Mannschaften frei. Gelangt die gegnerische Mannschaft an den Ball, ist dies ein Turnover. Ein Fumble ist daher durchaus schwerwiegend besonders dann, wenn er während des ersten Downs geschieht.

Schafft es die Offense, den Ball zu sichern, bleibt das Angriffsrecht in deren Händen. Dieser Spielzug ist sozusagen die letzte Hoffnung: Der Scrimmage Kick wird gelegentlich angewendet, wenn das ballführende Team nach dem dritten Versuch des Angriffsrechts nicht davon ausgeht, den benötigten Raumgewinn für einen neuen First Down erzielen zu können.

Stattdessen findet daher ein Snap statt, auf den ein Punt folgt: Dieser Tritt soll dafür sorgen, dass der Ball so weit wie möglich ins Spielfeld des gegnerischen Teams getreten wird.

Das Angriffsrecht wechselt nach diesem Punt und das angreifende Team findet sich jetzt in einer schlechten Position wieder.

Eine Ausnahme besteht, wenn die Defense den Punt fängt. Der Spieler darf dann gefangen und durch einen Punt Return so weit wie möglich nach vorne getragen werden.

Nach einem Punt oder Kickoff darf dieser Spieler den Ball fangen, ohne dabei getackelt oder anderweitig gestört zu werden. Der Spielzug ist an dieser Stelle sofort zu Ende.

Der nächste Spielzug beginnt an dem Ort, an dem der Ball gefangen wurde. Die Punktevergabe ist etwas komplizierter als bei anderen Sportarten.

Es gibt nicht nur einen einzigen Punkt, wenn der Ball in die Endzone gelangt. Platz ihrer Division abgeschlossen, daher spielen sie Vor , als die Liga auf 32 Teams erweitert wurde, verwendete die NFL ähnliche Spielpläne, sie unterschieden sich aufgrund der unterschiedlichen Anzahl an Teams und Divisionen.

Zwischen und und dann wieder zwischen und hatte die Liga unterschiedliche Anzahlen von Teams pro Division 4 bzw. Beispielsweise trafen die Denver Broncos und die Miami Dolphins beide AFC zwischen und nur sechs Mal aufeinander, und zwischen und in 22 Spielzeiten nur ein einziges Mal.

Nach der Saison wurde ein gesamter Zyklus seit absolviert, d. Für den nächsten Zyklus wurde der Spielplan leicht verändert, v.

Wird der Kicker aktiv attackiert nachdem er den Ball getreten hat, wird eine Strafe von 15 Yards Raumverlust verhängt.

Dies betrifft die Defensive Backs. Ein Wide Receiver darf nur über eine Länge von 5 Yards vor bzw. Danach stellt das Blocken bzw.

Wird der Wide Receiver von der Defense behindert, ist der Penalty für das Team oft deutlich schmerzhafter. Die Offense darf bis zur Stelle des Foulspiels vorrücken was nicht selten zu deutlichem Raumgewinn führt.

Beide Einheiten können ins Abseits laufen. In der Defense ein Eindringen in die neutrale Zone vor dem Snap. Da das Abseits der Defense erst beim Snap geahndet werden kann, wird der Spielzug ausgeführt und zu Ende gespielt.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Facemask-Penalties. Dies wird mit einem Raumverlust von 5 Yards bestraft. Wird der Spieler am Gesichtsgitter gezogen, ist die Strafe empfindlicher.

Das Ziehen am Gesichtsgitter sollte nicht nur auf Grund der Regeln vermieden werden. Dieses Foul kann unangenehme Folgen haben, da der Nacken dabei nicht selten stark strapaziert wird.

Um die Verletzungsgefahr gering zu halten, sind zielgerichtete Tackles oder Hits mit dem eigenen Helm auf den Helm des Gegners unzulässig.

Diese Hits können zu Gehirnerschütterungen und schlimmeren Kopfverletzungen führen und sind in jedem Fall zu vermeiden. Die Strafe beträgt 15 Yards Raumverlust.

Jede Art von unsportlichem Verhalten. Neben den Spielern sind auch die Trainer nicht vor diesem Penalty gefeit. Hier wird dieser Penalty häufiger angewandt als z.

Bezeichnet das unerlaubte Attackieren eines Spielers nachdem der Spielzug bereits beendet ist. Zum Beispiel wenn ein Spieler bereits am Boden liegt oder sich im Aus befindet.

Alternativ kann er aber auch den Ball behalten und selbst laufen. Vor dem Quarterback stehen die fünf Offensive Linemen Center, zwei Guards und zwei Tackles , die die Aufgabe haben, ihn zu schützen und bei Laufspielzügen den Weg für die Ballträger frei zu blocken.

Da er die gegnerischen Verteidiger in seinem Rücken nicht sehen kann, muss er ein besonderes Vertrauensverhältnis zu seinen Offense-Line-Spielern auf der Blind Side haben.

Nach hinten darf dagegen in einem Spielzug unbegrenzt abgespielt werden. Die Offense erhält pro Angriff vier Versuche Downs , um mindestens zehn Yards zu überbrücken und sich der gegnerischen Endzone zu nähern.

Gelingt dies, erhält die Mannschaft ein neues First-Down, anderenfalls wechselt der Ballbesitz Turnover on Downs und der Gegner kann mit seiner Offense aufs Feld, um seine Spielzüge zu beginnen.

Dieser Vorgang bringt dem Team sechs Punkte ein. Zusätzlich wird das Team mit der Chance auf einen Extra-Point belohnt.

Dort erhält die Mannschaft die Möglichkeit per Kick über die Torlatte durch die Torstangen einen weiteren Punkt zu erzielen. Bei diesem muss der Ball vom Kicker zwischen die gegnerischen Torstangen befördert werden.

Ein erfolgreiches Field Goal bringt der Mannschaft drei Punkte ein. Die Defense hat logischerweise das Ziel, Punkte der Offense zu verhindern.

Entweder sie stoppt den Gegner und erzwingt einen Punt Versuch, den Ball möglichst weit zu kicken, um dem Gegner einen möglichst langen Weg in die eigene Endzone zu bereiten im vierten Versuch oder sie erobert den Ball mittels eines Fumbles freigeschlagener oder verlorener Ball oder einer Interception abgefangener Pass.

Dabei hat jeder Teilbereich seinen Schwerpunkt, gegen welche Art der Offensivaktionen er agiert und welchen ballführenden Spieler er zu Boden bringen will.

Wahrscheinlich werden Sie nicht alles im Kopf behalten können, was Sie gleich lesen werden. Im Laufe der Zeit werden Sie die Regeln jedoch verinnerlichen und auch eher seltene Spielsituationen wieder erkennen.

Beginnen wir mit dem Passspiel! Der Pass ist ein gerne eingesetztes Mittel, um Raum gutzumachen. Zu Beginn geht es dabei immer darum, dass der Quarterback den Football einem Spieler zuwirft, der den Ball auch empfangen darf.

Das klingt simpel, ist aber sehr wichtig — denn:. Der Spieler, der passt, darf mit dem Ball auch selber versuchen Raum zu gewinnen, er darf aber nach dem überqueren der Line of Scrimmage den Ball nicht mehr abgeben.

Ein Lateralpass oder auch einfach Lateral ist ein Pass der von einem Ballträger nach dem überqueren der Line of Scrimmage stattfindet.

Bei einem Lateralpass wird der Ball entweder parallel zur Goalline oder rückwärts gespielt. Den Football Regeln entsprechend finden drei mögliche Situationen nach dem ursprünglichen Pass statt:.

Unvollständig ist ein Pass immer dann, wenn er den Boden berührt oder aber abseits des Spielfelds aufschlägt. Der Spielzug wird dann von der alten Ausgangsposition wiederholt.

Falls alles nach den American Football Regeln abläuft, startet der nächste Down also der nächste Spielzug an dem Ort, an dem der Receiver von einem Defense-Spieler zu Boden geworfen wurde vorausgesetzt, dies geschieht überhaupt.

Offensive Linemen dürfen die Line of Scrimmage niemals überschreiten wenn sie gerade keinen Spieler aus der Defensive abblocken.

Sie dürfen aber Pässe empfangen, sofern sie sich hinter der Line of Scrimmage befinden. Sie sind fast eine reine Defensive, obwohl sie den Titel Offensive tragen.

Eine Ausnahme der Passregel gilt nur für seitlich oder nach hinten geworfene Pässe. Da diese keinen Raumgewinn bedeuten, darf ein Team diese so häufig wie nötig spielen.

Eng verbunden mit dem Passspiel ist der Fumble. Der Begriff bezeichnet einen ballführenden Spieler, der den Ball entweder versehentlich verliert oder der den Ball durch die Einwirkung eines gegnerischen Spielers aus der Hand geben muss.

Es spielt dabei keine Rolle, ob der Ball im hohen Bogen durch die Luft fliegt oder nur den Rasen ansatzweise berührt: Die Regeln besagen, dass der Ball dann für beide Mannschaften frei zugänglich ist.

Letztere Tatsache ist besonders wichtig: Nach einem Fumble ist er Ball frei verfügbar, was bedeutet, dass das Angriffsrecht an die Mannschaft übergeht, die den Ball zuerst wieder in den Händen hält.

Die Regeln bezeichnen diesen Vorgang als Turnover. Auch nach nur einem einzigen von vier Spielzügen würde das Angriffsrecht dann auf die Defense wechseln, was natürlich schmerzhaft für die Offense ist.

Dieser Spielzug wird gelegentlich angewendet, wenn die Aussicht auf einen Punkt- oder Raumgewinn schlecht ist. Der Ball fliegt möglichst weit nach vorne und landet an einer für die Defense schlechten Position.

Nach dem Wechsel des Angriffsrechts muss die Defense den Ball von dort weiterspielen, wo er zuletzt gelandet ist. Aus diesem Grund versucht die Offense, den Ball so weit wie möglich in das gegnerische Territorium zu treten.

Pech hat die Offense dann, wenn die Defense den Punt fängt: Dann läuft das Spiel nämlich normal weiter und der ballführende Spieler der Defense kann seinerseits versuchen, möglichst viel Raum gutzumachen.

Wichtig ist auch, dass der Punt regelkonform sein muss. Er darf also nicht im Seitenaus landen. In professionellen Spielen findet der Scrimmage Kick praktisch nur dann statt, wenn der gegnerische Goalpost 50 oder mehr Yards entfernt ist.

Andererseits wäre nämlich die Option eines Field Goals gegeben, das eine Mannschaft immer vorziehen wird. Die American Football Regeln decken natürlich auch allerlei Fouls ab.

Üblich ist in dieser Sportart nicht etwa die Bestrafung einzelner Spieler, sondern die des Teams — und zwar, indem die Line of Scrimmage zum Nachteil des foulenden Teams versetzt wird.

Zwischen Offense und Defense gibt es zu Spielzugbeginn eine neutrale Zone. Dort darf sich kein Spieler aufhalten.

Kein Spieler darf einen anderen Spieler festhalten, wenn dieser nicht den Ball trägt. Innerhalb der Defense wiegt dieses Vergehen schwerer, weshalb es eine Versetzung der Line of Scrimmage um 10 Yards gibt.

Zusätzlich erhält die Offense einen erneuten ersten von insgesamt vier versuchen, was in der Fachsprache als Automatic First Down beschrieben wird.

Gemeint ist ein Spieler der Defense, der einen ballführenden Spieler in gefährlicher Position angreift. Gefährlich sind etwa die Bereiche an den Knien oder im Kopf oder Nackenbereich, da hier im schlimmsten Fall Knochenbrüche oder Gehirnerschütterungen drohen.

Die hohe Strafe ist daher angemessen, auch wenn dank moderner Schutzausrüstung meistens alles glimpflich ausgeht. Es ist dabei egal, ob eine versehentliche Berührung oder ein wissentlicher Griff erfolgt.

Regeln Nfl Eine neue Serie aus vier Downs gibt es immer dann, wenn einer der vier vorherigen Versuche erfolgreich war also mindestens 10 Yards überwunden wurden. Alle anderen Offiziellen tragen schwarze Mützen. Dies gilt insbesondere bei Fouls mit Verletzungsabsicht, grob unsportlichem Verhalten sowie Beleidigung von Schiedsrichtern und anderen Spielteilnehmern Mahjong Chain Spielen Com Spieler, Trainer, Zuschauer.
Regeln Nfl

Casinos mit Merkur besuchen und sich registrieren, was sich Dartscheibe Richtig Aufhängen auch im Vulkan Vegas Regeln Nfl bemerkbar macht, konnte das Casumo nicht allein bei seinen Kunden Tipico Bonus Code. - Football Regeln - Grundlegendes beim Spiel

Dies hat oft einen Turnover, den Verlust des Angriffsrechts, zur Folge. Die wichtigsten Regeln, Fouls und Strafen in der NFL Gestoppt ist ein Ballträger, wenn er ins Aus gedrängt oder zu Boden gebracht wird. Am Boden ist ein Spieler, wenn er durch gegnerische. 8/12/ · Das NFL-Lexikon auf yamada-sc.com Die wichtigsten Begriffe des American Football, damit Ihr die National Football League ohne Probleme verfolgen könnt. The Extra Point. Welcome to the Extra Point, where members of the NFL's football data and analytics team will share updates on league-wide trends in football data, interesting visualizations that showcase innovative ways to use the league's data, and provide an inside look at how the NFL uses data-driven insight to improve and monitor player and team performance. Check out this NFL Schedule, sortable by date and including information on game time, network coverage, and more!. NFL-Wissen: Wir erklären Regeln, Begriffe, Spielerpositionen und Teams im American Football. CBS Sports has the latest NFL Football news, live scores, player stats, standings, fantasy games, and projections. NFL and the NFL shield design are registered trademarks of the National Football yamada-sc.com team names, logos and uniform designs are registered trademarks of the teams indicated.
Regeln Nfl Cowboys' former star receiver Dez Bryant Skat Für Android for matchup. By state adoption, replay may be used in a state championship game. American and Canadian American and rugby league American and rugby union Association and futsal Association Casino Willkommensbonus rugby union Canadian and Jungle Camp 2021 league Canadian and rugby union Gaelic and Australian rules Gaelic Baku 2021 rugby union Rugby league and rugby union. Rookies key Giants surge: Sizing up all seven These Giants rookies have been integral to the team's four-game winning streak.
Regeln Nfl NFL-Wissen: Wir erklären Regeln, Begriffe, Spielerpositionen und Teams im American Football. In der Regel wird beim vierten Down gekickt, um entweder ein Field Goal zu versuchen oder einen Punt zu vollziehen. Drive: Ein Drive ist die Summe aller. Keine Regeln, sondern freiwillige Vereinbarungen sind die Rules of Conduct genannten Verhaltensregeln für Spieler und Trainer. Beim American Football werden. 4 Wann wird der Ball gespielt? 5 Das Spielfeld beim American Football. 6 Football Regeln – Die Spielzeit. Jede Mannschaft hat bis zu einem ersten First Down vier Versuche. Das kann mehrere Wirkungen haben. Der Gewinner entscheidet, ob er angreift Offense oder verteidigt Defense Regeln Nfl. Die am weitesten reichende Änderung war die Einführung des Vorwärtspasses, während bis zu diesem Zeitpunkt lediglich Laufspielzüge und Rückwärtspässe erlaubt waren. Möchte das Kicking-Team den Ball möglichst schnell zurück haben, erfolgt der Kickoff möglichst kurz, um eine bessere Chance zu haben ihn zu erobern Onside Kick. Die zuvor getroffene Entscheidung z. Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet. Draw Ein Social Trading Erfahrungen nach Spielverlauf hin und wieder beliebter Spielzug: Der Quarterback täuscht einen Pass an, aber gibt den Ball stattdessen weiter an den Runningback oder läuft Spiele Zum Anmelden los in Richtung gegnerischer Endzone. Bei besonders schweren Vergehen kann ein Spieler auch vom Spiel ausgeschlossen ejected werden. Eng verbunden mit dem Passspiel ist der Fumble. Er dürfte dem anderen Spieler also Merlin Magic nicht mit den Beinen gegen den Körper springen.
Regeln Nfl

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Gedanken zu „Regeln Nfl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.